Die beste Kamera der Welt

Die beste Kamera der Welt gibt es wirklich. Ja, jetzt fallen einem viele Kameras und Modelle ein. Doch welche ist es? Als ich über die beste Kamera nachgedacht habe, fielen mir so viele ein.

Alleine Leica und Hasselblad kommen glaube ich jeden von uns in den Kopf. Aber auch eine Phase One könnte es sein.

Oder doch eine der etwas erschwinglicheren Marken? Vielleicht eine Canon 1 DX III, die Canon EOS R5/R6 oder eine Nikon?

Viele von uns, die leidenschaftlich fotografieren, träumen von genau diesen Modellen.

Aber das alles sind nicht die besten Kameras der Welt.

Welche ist die beste Kamera der Welt?

Nun ja, welche Kamera benutzt ihr denn? Mit welcher Kamera hast du all deine schönsten Momente festgehalten?

In meinen Augen ist die beste Kamera schlicht die, mit der man fotografieren kann weil man sie hat. Wenn man immer nur auf das bessere Modell wartet verpasst man so viele schöne Augenblicke, die es Wert sind fotografiert zu werden.

Was macht meine Kamera so besonders?

Fangen wir mal vorne an. Was unterscheidet deine Kamera von den aktuellen Modellen, von denen man träumt? Genau. Die Megapixelzahlen, die Autofokussensoren, das Gewicht, der Funktionsumfang,……

Diese Liste kann man immer weiter vervollständigen! Man findet, wie bei allen Geräten, immer Sachen die besser sind. Deshalb bekommt man aber noch längst keine besseren Fotos.

Nur weil ein Bild mehr Megapixel hat, als ein anderes ist es nicht besser! Leider bekommen gerade Einsteiger oft das Gefühl sie müssten  immer das neustes Modell mit den besten Features haben.

Meine Canon EOS 6D ist ALT!

Meine Canon EOS 6D ist mittlerweile in die Jahre gekommen und ich erwische mich oft dabei wie ich mit einer EOS R liebäugle. Doch dann vergleiche ich die beiden Kameras ernsthaft und stelle oft fest, dass es keines Wechsels bedarf.

Alle Verbesserungen (ja, es sind bis zur EOS R wirklich viele) lohnen sich für mich gar nicht. Das heißt in der Folge also, dass ich gar keine neue Kamera brauche.

Wie kann ich trotzdem bessere Fotos machen?

Was viele (besonders Einsteiger) vergessen ist, dass die Qualität der Bilder von ganz vielen Dingen abhängt und nur ein ganz kleiner Teil davon die Kamera ist.

Deswegen hier nun eine kleine Liste mit Ideen wie man die Qualität seiner Bilder steigern kann:

  • An Seminaren teilnehmen
  • Nach neuen Objektiven mit anderen Brennweiten schauen
  • Bücher/Video zum Thema Theorie lesen/schauen
  • Fotowalks mit Freunden
  • Sich mit unterschiedlicher Fotosoftware auseinandersetzen
  • Sich so mit seiner Kamera auseinandersetzen, dass man wirklich jede Funktion kennt und auch genau weiß, was diese bewirkt

Fazit zur besten Kamera der Welt

Warum also dieser Artikel? Einfach nur damit man einmal reflektiert, was man häufig bereits hat und nicht immer etwas neues besser ist. Manchmal sollte man auch einfach mal zufrieden sein und schätzen, was man hat.

Nahezu jeder von uns hat bereits eine tolle Kamera und in den ganzen Fotogruppen sieht man so tolle Bilder, welche oft auch mit Einsteigermodellen gemacht wurden! Das zeigt einfach, dass die Fotos vom Menschen hinter der Kamera kommt!

Auf der Suche nach einem extrem günstigen aber guten „Immerdrauf“ für deine Canon Vollformat? Hier gibt es den Test vom Canon EF 28-135 f/3.5-5.6!

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey! Schön das du hier bist!

Reise- und Fotografie Blogger Marius

Ich bin Marius und dies ist mein Blog über Reisen & Fotografie

Verpasse nichts mehr und melde dich hier zu unserem Newsletter an !

Hast du schon unsere interaktive Fotospotkarte entdeckt?

Hier findest du garantiert den passenden Spot!